Mein Name ist Stefan Clarence Grahl. Ich wurde 1953 in Frankfurt am Main geboren. Kindheit und Jugend sowie nunmehr das Alter verbrachte bzw. verbringe ich in Dresden. Von 1984 bis 2011 lebte und arbeitete ich in Berlin. Im neuen Jahrtausend war Basel für viele Jahre meine zweite Heimat.


Nach dem Schulbesuch (Abitur 1972) leistete ich den Grundwehrdienst bei der NVA. Von 1974 bis 1978 studierte ich an der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List“ in Dresden (Abschluss Diplom-Verkehrsingenieur). 1984 schloss ich die Promotion zum Dr.-Ing. auf dem Fachgebiet Städtischer Nahverkehr ab.Vor und während des Studiums verdiente ich mein Geld als Briefträger, Transport- und Lagerarbeiter sowie Schlafwagenschaffner.


1981 heiratete ich Ingrid geb. Adam aus Dresden.  Sie arbeitet als Elektronikingenieurin für Testsysteme. Gemeinsam waren und sind wir viel auf Reisen, wandern und fahren Rad, besuchen Ausstellungen, sehen Kinofilme und genießen vor allem die mediterrane Küche …


Ich habe nahezu alle europäischen Länder sowie China und die USA bereist. Ich lese viel, habe seit fünfzig Jahren ein Zeitungsarchiv aufgebaut und interessiere mich für die Deutsche Geschichte als Teil der Europäischen Geschichte.


2014/15 absolvierte ich einen Fernlehrgang Journalismus (Teil Printmedien).

Seit August 2015 schreibe ich mehr oder weniger regelmäßig Blogbeiträge. Über das, was mir zu Themen aus dem weiten Feld von Mobilität und Verkehr und auf meinen Reisen ein- und auffällt. Dazu gehören auch (Zeit-)Geschichte, Kunst und regionalen Besonderheiten. Auf Kommentare zu aktuellen politischen Ereignissen verzichte ich und überlasse das den hauptberuflichen Journalisten.